Traumatherapeutische Prozessbegleitung IBP

Integrative Körperpsychotherapie IBP

IBP  ist ein wirksames, wissenschaftlich gut fundiertes Psychotherapie und Coachingverfahren, das die Integration von Körpererleben, Emotion, Kognition spirituellem Erleben und Verhalten ins Zentrum stellt.

Das hauptsächliche Ziel der Therapie nach IBP Methode ist dem KlientIn mit Körpererfahrungen zu den zentralen Themen wie:

  • Verankerung im Selbst
  • Präsenz
  • Kontakt
  • Grenzen
  • Umgang mit Nähe und Distanz
  • Charakterstil
  • Grundängste ( Angst vor dem Verlassen werden, Angst vor überflutet werden)
  • Agentenverhalten
  • Energiefluss und Energieblockierungen

vertraut zu machen .Mit „Tools“ ( Werkzeug), Übungen, und therapeutischer Arbeit werden Ressourcen im Körper installiert und somit Sicherheit, Selbstvertrauen, Selbstverantwortung, Regulierung und Heilung gefördert.

 

"Alles Wissen kommt aus dem Nichtgewussten -
Aus der tiefsten Verzweiflung kann ein neues Wesen geboren werden.
Es gibt kein Ende, nur Anfänge -
und nicht der Tod ist der Zerstörer,sondern der Zweifel.
Was wir sehen und als Realität bezeichnen,ist nur ein winzigerTeil der Gesamtwirklichkeit...
ein Bruchteil des Unendlichen,
durch unsere Wahrnehmung offenkundig gemacht.

Je mehr unsere Wahrnehmung sich ausweitet,
desto mehr des Unendlichen wird sichtbar.
Wenn man über den engen Pfad,
auf dem die meisten sich bewegen,
hinausschreiten will, muss  man als erstes auf seine Ängste zugehen,
seinen engen Lügenpanzer abwerfen und es wagen,
dem angsterregenden Licht der Wahrheit entgegenzutreten."

Rev.Daniel Panger

 

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter
www.ibp-institut.ch